Freitag, September 22, 2017
Der Leipziger Handwerkskurier – Unabhängig für das Handwerk in Leipzig

mhm 2017 – Zukunft im Blick

Externe(r) Quelle / Autor 10. Februar 2017 Aus dem Handwerk Keine Kommentare zu mhm 2017 – Zukunft im Blick
Leipziger Messe | Foto: Daniela Wirth

mitteldeutsche Handwerksmesse 2017

Individualität und Qualität in Handarbeit heißt es zur mitteldeutschen handwerksmesse auf der Leipziger Messe. Vom 11. bis 19. Februar 2017 zeigen Handwerksbetriebe aus Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern ihre Produkte und Dienstleistungen. Dabei stehen vor allem Kreativität und Innovationskraft des Handwerks in Mitteldeutschland im Fokus. Die Schirmherrschaft über die 20. mitteldeutsche handwerksmesse hat 2017 der Freistaat Sachsen inne.

Die 20. mitteldeutsche handwerksmesse hat 2017 die Zukunft im Blick“, sagt Martin Buhl-Wagner, Geschäftsführer der Leipziger Messe. „Wir stellen die Möglichkeiten der Digitalisierung im Handwerk vor, zeigen wie Handwerk neu interpretiert wird und wecken auch das Interesse junger Menschen an einer Ausbildung in handwerklichen Berufen.

Handwerk 4.0 | Handwerk auf dem Weg in die Digitalisierung: Das Schaufenster Ost des Kompetenzzentrums „Digitales Handwerk“ präsentiert die betrieblichen Einsatzmöglichkeiten digitaler Technologien im Handwerksbetrieb. Robotik und Automatisierung sind die Stichwörter auf der mitteldeutschen handwerksmesse. Das Kompetenzzentrum zeigt die vollständig automatisierte Restaurierung eines Oldtimers.

Handwerk neu interpretiert | Genuss ist transparent auf der mitteldeutschen handwerksmesse, denn hier entstehen Nahrungsmittel nicht hinter verschlossenen Türen, sondern vor den Augen der Besucher. Das Fleischerhandwerk erfährt gerade in Zeiten von Lebensmittelskandalen und industrieller Massenproduktion einen Aufschwung. Wenn es um die Wurst geht, kaufen immer mehr Menschen lieber beim Fleischer als im Supermarkt. Die Mitarbeiter der Landmetzgerei Reiche lassen sich beim Wursten in der „Gläsernen Fleischerei“ auf die Finger schauen und zeigen, wie traditionelles Fleischer-Handwerk und moderner Geschmack bei Wurst und Schinken zusammenkommen. Bei Backhaus Hennig werden Brot, Brötchen und süßes Gebäck in der „Gläsernen Bäckerei“ täglich frisch vor den Augen der Besucher gebacken. In den Teig kommen unter dem Motto „Urgetreide neu erlebt“ alte Getreidesorten.

Kreativ und von Hand gemacht | Handwerk und Kreativwirtschaft arbeiten in Sachsen-Anhalt Hand in Hand, denn beide Branchen können viel voneinander lernen. Wie befruchtend die gemeinsame Arbeit ist und wie viel Kreativität im modernen Handwerk liegt, zeigen Aussteller der Kreativwirtschaft Sachsen-Anhalt am Stand der Handwerkskammern Halle und Magdeburg. Familien sind eingeladen, sich am Mitmachstand beim Sägen und Gravieren in kreativer Handarbeit selbst auszuprobieren.

Karriere mit Lehre im Handwerk
„Willkommen bei den Profis! – Karriere mit Lehre im Handwerk“ heißt es am Ausbildungsstand der Handwerkskammer zu Leipzig. Es gibt viele gute Gründe, sich nach dem Schulabschluss für eine Ausbildung im Handwerk zu entscheiden. Die mitteldeutsche handwerksmesse lädt Schülerinnen und Schüler ein, sich über die vielfältigen (Karriere-) Möglichkeiten – unter anderem als Tischler, Dachdecker, Fotograf oder Zweiradmechaniker – zu informieren, mit Auszubildenden verschiedener Handwerksberufe ins Gespräch zu kommen und erste Kontakte zu Ausbildungsbetrieben zu knüpfen.

Nervenstärke und Talent sind bei den Junghandwerkern für Sanitär- und Heizungstechnik (SHK) gefragt. Sie können sich auf der mitteldeutschen handwerksmesse für die WorldSkills 2017, die Weltmeisterschaften der Handwerksberufe, in Abu Dhabi qualifizieren.

Eröffnung am 11. Februar | Die Schirmherrschaft zur mitteldeutschen handwerksmesse rotiert zwischen den teilnehmenden Bundesländern und wird 2017 vom Freistaat Sachsen übernommen. Zur Eröffnung am Samstag, 11. Februar in der Glashalle der Leipziger Messe werden der Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks (ZDH), Hans Peter Wollseifer, sowie der sächsische Ministerpräsident, Stanislaw Tillich, sprechen. „Wir freuen uns über die Zusage von Herrn Wollseifer und Herrn Tillich. Der Auftritt beider unterstreicht die Bedeutung der mitteldeutschen handwerksmesse als handwerkspolitische Plattform unserer Region“, so Projektdirektorin Bettina Kaiser. Neben den Handwerkskammern zu Leipzig, Chemnitz und Dresden präsentieren sich auch die Kammern aus Sachsen-Anhalt, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern.

Ein Ticket, drei Messen | Die mitteldeutsche handwerksmesse findet parallel zur großen Einkaufs- und Erlebnismesse HAUS-GARTEN-FREIZEIT statt. Das Messeduo wird vom 16. bis 19. Februar durch die Wassersportmesse Beach & Boat ergänzt.

Quelle: PM Leipziger Messe

Über den Autor

Quelle oder Autor wird am Ende des Textes angegeben. Profilbild: Retro old typewriter with paper sheet © Maksim Kostenko (Fotolia.de)

Hinterlasse einen Kommentar