Donnerstag, September 20, 2018
Der Leipziger Handwerkskurier – Unabhängig für das Handwerk in Leipzig

Kfz Innung Leipzig wählt neuen Vorstand

Marc Opre 20. Dezember 2017 Aus den Innungen Kommentare deaktiviert für Kfz Innung Leipzig wählt neuen Vorstand
Foto: Daniela Wirth

Am Mittwoch dem 15. November 2017 war der Leipziger Handwerkskurier zu Gast bei der jährlichen Hauptversammlung der Kfz Innung Leipzig, welche an diesem Abend u.a. einen neuen Vorstand wählte, den Obermeister im Amt bestätigte und eine Änderung an der Satzung vornahm.

Mit einer Rede, in welcher er u.a. klare Worte zum Thema Dieselskandal fand, eröffnete Obermeister Ralf Herrmannsdorf die Jahreshauptversammlung 2017 im Globana Airport Hotel in Scheuditz.

Im Anschluss daran richtete sich Herr Claus Gröhn, Präsident der Handwerkskammer zu Leipzig, mit einem Grußwort an die Innung und alle anwesenden Mitglieder. Themenschwerpunkt seiner Rede waren u.a. die Wirtschaftsinitiative „Mobilität Leipzig 700 plus“ (wir berichteten in Ausgabe 4/2017), welche sich mit der Verkehrssituation der Stadt Leipzig mit einer Perspektive von 700.000 Einwohnern auseinander setzt.

Darüber hinaus ging er auch auf das Thema Nachwuchs im Handwerk ein, wobei er die relativ gute Situation im Kammerbezirk Leipzig hervorhob und darauf verwies, dass alleine im Kfz-Handwerk in diesem Jahr 685 Auszubildende ihre Ausbildung begonnen haben und damit den Nachwuchs relativ sicher stellen.

Neuer Geschäftsführer | Nachdem sich der neue Geschäftsführer, Tilo Schumer, den Mitgliedern in einer ersten offiziellen Veranstaltung vorstellte wurde er in freier Wahl in seiner Funktion bestätigt.

Satzungsänderung | Ein weiterer Schwerpunkt war die Änderung der Satzung in §19 Punkt 2 „Altersbegrenzung bei der Wahl der Vorstandsmitglieder“, bei der die Altersbegrenzung von 65 Jahren aufgehoben wurde.

Haushaltsplan & Rechnungsabschluss | Im Folgenden stellte Herr Andreas Reimann den Bericht des Rechnungsprüfungsausschusses vor und Herr Ingo Graupner erläuterte den Jahresabschluss 2016 und schlug den Haushaltsplan 2018 vor.

Wahl des neuen Vorstand | Mit der Entlastung des alten Vorstands begannen die Wahlen zum neuen Vorstand und zum Obermeister. Die Wahlen fand in drei Wahlgängen, der Wahl zum Obermeister, zum Stellvertreter und des Vorstands in geheimer Abstimmung statt. Während Ralf Herrmannsdorf in seiner Position des Obermeisters durch Wahl bestätigt wurde, finden sich im neuen Vorstand kleinere Veränderungen.

Diese begründen sich in erster Linie auf das Ausscheiden der langjährigen Vorstandsmitglieder Andrea Schmidt und Gerhard Balzer. Im Rechnungsprüfungsausschuss wurde als neues Mitglied Herr Michael Mühl gewählt.

Nach der Bekanntgabe der Wahlergebnisse richtete die Regional-Geschäftsführerin der IKK Classic, Frau Munske, ihre Grußworte an die Mitglieder der Innung und bedankte sich für die langährige gute Zusammenarbeit.

Desweiteren hielt RA Mathias Lechner (Kanzlei Lechner & Lechner) einen interessanten Vortrag zum Thema Erbrecht.

Mit den Dankesworten an die Mitglieder und Gäste durch den neuen und alten Obermeister klang die Veranstaltung gegen 21:30 Uhr aus.

Über den Autor

Jahrgang 1973 - gebürtiger Leipziger - Chefredakteur des Handwerkskurier

Comments are closed.

Diese Internetseite speichert einige Daten unserer Webseitenbesucher. Mehr Informationen dazu finden Sie unter Datenschutz. Wenn Sie sich gegen ein zukünftiges Tracking entscheiden, wird in Ihrem Browser ein Cookie eingerichtet, der diese Auswahl für ein Jahr speichert. Ich stimme zu. | Ich stimme nicht zu.
678